Meine Modelleisenbahn 1:87 HOm - RhB


Jetzt ist eine Bauphase angesagt, für neue Ideen. Danke.



Mein Anlage - Tagebuch

Im Sommer 2013 nach einer schönen Harley-Ausfahrt sass ich im Garten und blätterte durch eine Eisenbahnzeitschrift. Natürlich bestaunte ich wieder einmal die Bemo Neuheiten von der Räthischen Bahn. Dann beschloss ich nach 5 jähriger Anlagebau-Pause wieder mal was zu bauen. Nicht in HO und auch nicht in HOe, nein eine RhB Modellanlage in HOm soll es werden. Am nächsten Abend begann ich einen Plan zu Papier zu bringen was mir auch gut gelang. Nach einer wöchigen Planung war mir klar das ich im Herbst wieder loslegen werde mit dem Bau einer neuen Modelleisenbahn-Anlage.

Ende September als sich die Töff Saison langsam aber sicher dem ende näherte, kaufte ich dann Holz um den Unterbau zu realisieren. Jetzt musste ich mich entscheiden welches Schienensortiment werde ich auf meiner Anlage verbauen? Nach einer genauer Studie war mir klar es muss das TT Geleise von Tillig sein, es hat mich in allen belangen überzeugt und so konnte ich dann endlich mit dem Schienenverlegen beginnen. Im Frühjahr 2014 war dann schon der untere Teil mit der Oberleitung verlegt und einer kleinen Testfahrt stand nichts mehr im Wege. Es war so toll die schönen RhB Loks fahren zu sehen. Jetzt kam die Sommerpause meine beiden Harley warteten schon voller Sehnsucht auf mich, also bis im Herbst. 


Die zweite Saison von Oktober 2014 bis April 2015

Nach einer langen und verregneten Motorrad-Saison habe ich meine beiden Harley`s in den Winterschlaf gebracht. Die Modellbauzeit kann kommen. Nach langen Überlegungen habe ich mich entschieden meine neues Schmuckstück zu digitalisieren mit dem ESU-System. Mein bester Kumpel natürlich auch ein Harley-Fahrer möchte gerne mithelfen und das digitalisieren der Anlage übernehmen, was für ein Glück für mich. Also auf ein neues, jetzt geht es mit dem Aufbau in die Höhe. Als zweiter Bahnhof habe ich mich für Susch entschieden. Chris hat sich mit dem ESU-System vertraut gemacht und hat nun begonnen die Weichen zu digitalisieren was er mit Bravur meisterte, so konnte ich voller Elan die Auffahrt in Angriff nehmen. Es lief wirklich alles wie geschmiert. Vor Weihnachten war ich auf der Höhe und konnte auch schon die Geleise für Such verlegen es reichte sogar für die Oberleitung und die Signale. Nach den Feiertagen ging es im neuen Jahr mit dem Bau der Abfahrt weiter und Chris ging dann schon ran an die Signale. Wir hatten viel Spass beim Bau der RhB Anlage. Im Februar konnte ich sogar schon mit dem Landschaftsbau anfangen. Der Bahnhof St. Niklaus wurde komplett fertig gestellt mit allen Funktionen. Auch die Passanten bevölkerten die Bahnsteige es kam soglangsam aber sicher Leben auf die Anlage. Die ersten Autos fuhren (Faller Car-System) die ersten Runden. Auch eine kleines Ferienörtchen belebte die Modellanlage. Zum Schluss der Saison wurde dann noch mein Harley-Store mit Werkstadt eingebaut mit vielen tollen Funktionen (siehe Fotos). Die beiden Bergmassive sind auch mit dem Styropor - Grundbau fertig geworden. So können wir feststellen das die 2. Saison sehr erfolgreich war und wir die nächste Harley-Saison in Angriff nehmen können. Aber wir freuen uns auch schon auf die nächste Bauetappe im kommenden Herbst.  


Die dritte Bausaison begann ende September 2015 bis ende März 2016

Mitte September nahm ich mit mein neues Projekt in Angriff "Rock am Berg". Es soll eine Rockbühne mit den schwedischen Metallern HAMMERFALL gebaut werden, toller Lichtshow. Auch ein Zeltplatz mit ausgeflippten Fans, Lagerfeuer und Wohnwagen soll erstehen. Viele Getränk und Fressbuden sollen das Konzert beleben wie auch ca. 450 Figuren. Einige davon sollen mit Fotoapparaten mit Blitzlicht Effekt ausgerüstet werden.

Ein Fan der vom Notarzt reanimiert werden muss (natürlich bewegt) und vieles mehr. Zum Schluss werde ich noch eine Nebelmaschine installieren. Los geht's. Mitte November war das Highlight von meiner Anlage fertig gestellt, Chris hat dann alles professionell angeschlossen. Nun ging es an en Landschaftsbau, der grosse Berg mit einem romantischen Bergsee soll jetzt erstehen. Ca. 10kg Modellbau - Gips stehen bereit zum verarbeiten wie auch 4 Flaschen vom Faller Premium-Modellbauwasser. Noch kurz vor Weihnachten war der Rohbau fertig. Da ich über die Festtage frei hatte konnte ich das ganze Bergmassiv be-arbeiten, bemalen und bewalden. Die Feinarbeit an der Berglandschaft dauerte auch nochmals 14 Tage, dann war es vollbracht. Das Konzert am Berg vor der romantischen Bündner Berglandschaft mit See vor über 450 Fans ist fertig. 



Mitte Januar 2016 konnte ich den Bahnhof Susch in Angriff nehmen. Zuerst baute ich die beiden Bahnsteige, die Bahnhofsbeleuchtung konnte dann Chris verkabeln und an der Steuerung anschliessen. Jetzt konnte ich alles rund um den Bahnhof verbauen, anschliessen und beleben es wurde wiederum ein kleines Meisterwerk. Die Arbeiten verliefen so gut dass ich noch den Berg vor dem Harley-Center in Angriff nehmen konnte. Pünktlich zum Saison-Abschluss am 24. März 2016 konnte ich diese Baustelle noch fertig bauen. So nun geht es in die Harley - Sommer Pause. Wünsche euch allen einen schöne Sommerzeit, bis bald im Herbst zur neuen Modellbau-Zeit.